Über

Die Beiträge in diesem Blog sind verfasst von
Michael Rau,
Pfarrer der Evangelischen Landeskirche Württemberg.

„Gott mehr zutrauen als den Menschen“
spricht aus, was für mich Religion bedeutet: die jenseitige Wirklichkeit in das tatsächliche Leben einbeziehen.
Oder deutlicher gesagt:
Gott ernst nehmen als die realste Realität, die es überhaupt gibt.

Das klingt vielleicht merkwürdig. Wo soll noch Raum sein für Gott in der sichtbaren, messbaren, erklärbaren, technisch beherrschbaren Wirklichkeit?

Vielleicht ist aber die Wirklichkeit gar nicht so beherrschbar, wie wir es gern hätten. Vielleicht hat sich seit den biblischen Zeiten gar nicht so viel verändert bei den Menschen und un der Welt.

Ich gehe einfach einmal davon aus – probeweise – , dass die Menschen der biblischen Zeit unter genau unter denselben Bedingungen gelebt haben, wie wir heute. Was sie damals erlebt haben, können wir heute genauso erleben.

Doch nehme ich nun nicht die Schere des neuzeitlichen Materialismus um aus den biblischen Überlieferungen alles herauszuschneiden, was angeblich nicht sein kann. Sondern ich bin bereit, mir von den biblischen Überlieferungen den Blick weiten zu lassen für meine eigene Wahrnehmung von Welt, Leben und Jenseits.